Überbrückung von Öffnungen

Für die Überbrückung von Öffnungen in den bauroc-Plansteinwänden sind sowohl zu montierende als auchvorort herzustellende Stürze geeignet. Als zu montierende Stürze eignen sich am besten die Porenbetonstürze von bauroc. Es können auch Stahlbetonstürze und Stahlträger verwendet werden. Ein an Ort und Stelle anzufertigender Sturz ist ein Stahlbetonsturz, die in eine an Ort und Stelle hergestellte Schalung eingegossen wird. Schalungen können aus Holz angefertigt werden oder werden dazu U-Schalen von bauroc verwendet.e.

Plansteine für eine Stützfläche

Die Auflager sollten eben und aus Vollplansteinen (Beachte: hierbei handelt es sich nicht um ein spezielles Produkt, sondern ein ganz normaler Planstein, der aber nicht in irgendeiner Weise zugeschnitten wurde) gebildet sein. Die Plansteine der Auflager und auch der vorigen Reihe sind mit Vollfugen zu kleben (keinen Luftspalt lassen). Die Länge der Vollfuge sollte mindestens die zweifache Länge des Auflagers oder ~600 mm betragen.

 

Die Installation eines bauroc-Sturzes auf ein Mauerwerk aus bauroc-Plansteinen wird empfohlen. Wir empfehlen die unteren Fugen der Fensteröffnungen und die Auflager der Stürze mit Stahlbewehrungen von 900mm Länge (ø8mm) zu armieren, die in die Nuten eingedrückt wird, die in die Oberfläche der Plansteine eingefräst sind.

Wenn nötig, kann die Höhe einer Tür- oder Fensteröffnung mit bauroc-Plansteinen geeigneter Abmessung korrigiert werden. Bei einem Mauerwerk aus Plansteinen EcoTerm Plus kann man zum Beispiel Plattenstücke unter den Sturz kleben, die aus Platten Element 100 in geeigneten Abmessungen ausgeschnitten werden. Verhärteter Dünnbettmörtel von bauroc ist stark genug, um die Fixierung der Plansteine garantieren zu können, die von unten an einen Sturz geklebt werden.

Bauroc-Porenbetonstürze

Der bauroc-Sturz ist ein bewehrter Porenbetonträger, der zur Überbrückung von Öffnungen in den Wänden aus Plansteinen von bauroc vorgesehen ist.

Die bauroc-Stürze sind als Träger mit einem Stützenabstand berechnet und für eine bestimmte Tragfähigkeit dimensioniert. Die Tragfähigkeiten verschiedener Stürze betragen 15 kN/m, 20 kN/m und 30 kN/m. Die Tragfähigkeit gibt die Größe der maximal zulässigen gleichmäßigen Linienlast in kN/m ohne das Eigengewicht des Sturzes an. Bei der Dimensionierung von Stürzen wurde die ständige Last sowie die veränderliche Last mitberücksichtigt.

Die Bewehrung für bauroc-Stürze besteht aus Längsstäben, die mithilfe von Querstäben zu einer einheitlichen räumlichen Karkasse zusammengeschweißt sind. Die Bewehrung wurde mit Korrosionsschutzmasse behandelt.

Die technischen Daten und genauen Abmessungen der Stürze findest Du hier.

Konzentrierte und andere Flächeneinheitsbelastungend

Die Belastung von bauroc-Stürzen mit konzentrierten Lasten ist nicht empfehlenswert. Sollte dies doch nötig werden, ist durch einen Statiker zu prüfen, ob das maximale, aus einem konzentrierten oder einem anderen Belastung hervorgehende Moment nicht die zulässigen Werte überschreitet.

Durchbiegung

Die bauroc-Stürze sind so dimensioniert, dass die Durchbiegung des Trägers bei langdauernden Belastungen, die durch das Eigengewicht und andere Flächeneinheitsbelastungen bedingt sind, unter L/400 liegt. In der Regel ist die Durchbiegung noch kleiner als dieser Wert.m.

Länge von Auflagern

Die empfohlene Länge der Auflager von bauroc-Stürzen im Mauerwerk beträgt 300 mm, minimal 200 mm. Bei langen Stützenabständen und großen Belastungen soll in bestimmten Fällen noch längere Auflager verwendet werden, damit die lokale Vertikalbelastung die Grenzbelastung unten im Mauerwerk nicht überschreiten wird.

Schwächungen des Querschnitts

Alle Schwächungen des Querschnitts der Stürze, ausgenommen kleine Öffnungen (Ø ≤ 30 mm) und kleine Nuten (max. Tiefe 20 mm), sind verboten, um die Bewehrungkarkasse in den Stürzen nicht zu beschädigen!

Es ist verboten, Stürze kürzer zu schneiden oder Bewehrungnuten in die Oberfläche des Sturzes einzufräsen.

 

Stürze aus U-Schalen

Beim Projektieren von Stürzen aus U-Schalen von bauroc soll man von allgemeinen Vorschriften für die Projektierung von Stahlbetonkonstruktionen ausgehen. In diesem Fall wird die U-Schale von bauroc die Aufgabe einer Schalung erfüllen und der dorthin eingegossene Beton einen Sturz bilden. Die Stürze sollten möglichst steif projektiert werden (Durchbiegung ≤L/400), um die Quetschung des Mauerwerks in der Stützfläche zu vermeiden. Die genauen Abmessungen der U-Schalen findest  Du hier.

" ); } $editorImg = $(".editor-content img"); if (!$editorImg.hasClass('img-responsive')) { $editorImg.addClass('img-responsive'); } });